i+R | Bau | GmbH
Drucken

Pfahlprobebelastung

Probebelastung

Zur genauen Bestimmung der Pfahltraglasten können je nach Anforderung statische als auch dynamische Pfahlprobebelastungen durchgeführt werden. Eine Probebelastung ist ein messtechnisches Verfahren zur Bestimmung der Integrität und Tragfähigkeit von Pfählen.

Statische Probebelastung

Probebelastung

Bei der statischen Probebelastung kann die Tragfähigkeit des Pfahles genau bestimmt werden. Dabei wird eine Last auf den Probepfahl aufgebracht und gleichzeitig Daten der vertikalen als auch horizontalen Verschiebung sowie der Temperatur aufgezeichnet. Durch dieses Verfahren kann bereits im Vorfeld kostenoptimierend geplant werden.

Dynamische Probebelastung

Probebelastung

Auf den Pfahlkopf wird mittels eines Freifallhammers eine definierte Energie eingeleitet, um die vertikale Tragfähigkeit des Pfahles festzustellen. Die dynamische Probebelastung ist eine kostengünstige Alternative zur statischen Probebelastung.